STORIES2019-03-29T18:57:13+02:00

>> STORIES

Das Fotobuch „EAT SLEEP SCHOOL FIGHT“ ist ein multimediales Fotobuch über Schülerkämpfe in Indonesien.

„Tawuran Pelajar“ heißen die Straßenkämpfe zwischen verfeindeten Schülern in Indonesien, bei denen jedes Jahr dutzende Jugendliche getötet werden. Eine Multimediageschichte.

Lia aka ultraslvt ist 31 Jahre alt, trans und lebt in Luxemburg. Sie bezeichnet sich selbst als „sex-radical feminist“ und beschäftigt sich gerne mit BDSM.

Rüdiger Hoffmann sieht sich als Freiheitskämpfer, der dem deutschen Volk die Augen öffnen will.

Del La­Gra­ce Vol­ca­no ist Fotograf, Aktivist und intersexuell. Eine Multimediageschichte.

Am 7. Und 8. Juli 2017 fand in mitten Hamburgs der G20 Gipfel statt. Die Tage davor und danach waren von zahlreichen friedlichen Protest- und Blockadeaktionen geprägt. Es kam jedoch auch zu den erwarteten Ausschreitungen zwischen Polizei und Demonstrant*innen.

Not in God´s Name (NIGN) heißt eine Wiener Initiative die sich die Radikalisierungsprävention von muslimischen Jugendlichen in Wien zum Ziel gesetzt hat.

Sumba ist eine der ärmsten Inseln des großteils muslimischen Indonesien. Bei kulturellen Veranstaltungen sieht man die Metamorphose zwischen der traditionellen animistischen "Marapu" Religion und dem vom Kolonialismus importierten Katholizismus.

Das Ranggeln gilt als die älteste Sportart im Alpenraum und ist mit dem Ringen vergleichbar. Als „Hogmoar“ wird jener Mann bezeichnet, der als letzter den Ring verlässt.

Jedes Jahr am 30. April veranstaltet der Motorradclub MC Hägger das traditionelle und berüchtigte Maibrennen auf ihrem Clubgelände in Karlsgrün.

„Der Fight Club war ärger nötig“, blickt Mansur traurig zurück. „Früher waren Tschetschenen und Afghanen Feinde und haben sich am Praterstern geprügelt und sich mit Messern verletzt. Dort wurden sie plötzlich zu Brüdern und gingen mit einem lächelnden Gesicht nach Hause“ (…)

Elvis lebt – und zwar in Berlin. Janet wohnt wie in einem Tempel, der liebevoll gestaltet und den Stars der fünfziger Jahre gewidmet ist.

Jedes Jahr am Jakobitag wird die Naturarena am Gipfel des Hundsteins, im Salzburger Pinzgau, Schauplatz des traditionellen Hundstoa- oder Jakobi Ranggelns. Die Wurzeln des Events gehen zurück bis ins 14. Jahrhundert.